Krampus – skurriler Feiertag der Teufel

Ein Krampus ist nichts zu essen. Es ist ein skurriler Feiertag der Teufel, der am 5. Dezember in vielen Alpenregionen gefeiert wird. Was heute in Variationen aussieht wie FSK 18 ist aus einem alten Brauch zur Kindererziehung hervorgegangen.

weiterlesen Kommentare ( 23 )
herbstlaub

Grabeslust & Gruselwonnen

Links zum Abbiegen für drinnen: Spinnen, Scharfrichter, Hieronymus Bosch, Untote und Schauergeschichten. Und für draußen: Pilze suchen oder Gräber foto-katalogisieren.

weiterlesen Kommentare ( 4 )
Gerichtsraum 3

Wo Ceausescu hingerichtet wurde

Targoviste, die frühere Hauptstadt der Walachei und Fürstensitz von Vlad Tepes „Dracula“. Er hätte vermutlich eine andere Art der Hinrichtung für das rumänische Staatsoberhaupt Nicolae Ceausescu & seine Frau gewählt als den Tod durch Erschießen. Gastautor Uwe besuchte die Hinrichtungsstätte.

weiterlesen Kommentare ( 5 )
rosa-crux-symbol

Der Pestfriedhof von Rouen

Ein Friedhof mit Fachwerkhäusern und ohne Gräber? Immer diese schrägen Franzosen! Aber es hat alles seinen Grund – und viele Gründe, warum ihr den Pestfriedhof Aître Saint-Maclou gesehen haben solltet.

weiterlesen Kommentare ( 7 )
felsenkeller-warteschlange

Mein WGT 2016

Mein WGT 2016 war gut im Flow, nur das mit dem 25. Jubiläum ging etwas schief. Aber dafür diesmal Crystal Gin Tonic, drei (!) Ausstellungen, gute Konzerte und fast durchgetanzte Pikes.

weiterlesen Kommentare ( 16 )
Reptilien_MC_Escher

Metamorphose der Realität

Reptilien auf dem Schreibtisch, Fledermäuse, optische Täuschungen, trügerische Perspektiven – M.C. Escher ermöglicht uns die Metamorphose der Realität. Mein Bericht zur Sonderausstellung in Brühl.

weiterlesen Kommentare ( 3 )
warschau-titel

GOTHOTHERAPY in Warschau

Manchmal muss man einfach nur zur richtigen Zeit in der richtigen Stadt sein, dann wird man gruftig therapiert – mit einem der schönsten Friedhöfe Europas und düsteren VooDoo-Parties.

weiterlesen Kommentare ( 10 )
titelbild_links zum abbiegen

Tot oder noch lebendig?

Meine 1. Links zum Abbiegen in 2016: ihr könnt wählen zwischen Mumien, Zombie-Dasein, Beinhäusern und die nächsten Reisetipps hier im Blog mitbestimmen – seid dabei!

weiterlesen Kommentare ( 2 )
Burg-Poenari-titel

Poenari – die wahre Burg Draculas

Vlad III. Draculea besaß eine uneinnehmbare Burg in der Großen Walachei – seine Fluchtburg Poenari. Planetenleser Uwe berichtet von Blut, Schweiß und Kränen, die er sich für den Aufstieg zur Festung gewünscht hätte…

weiterlesen Kommentare ( 5 )
GF-Feb-2016

Gothic Friday – Feb 2016 – Warum noch Goth?

Die Gothic Friday Blogparade von 2011 erlebt in diesem Jahr ihre Auferstehung – drüben bei Spontis. Wann immer mich ein Thema stimuliert, bin ich dabei. Bei der Frage des Monats Feb ist das der Fall: Warum bist Du noch in der Szene?

weiterlesen Kommentare ( 18 )
wiener-kanalisation

Die Wiener Unterwelt

Diesmal wird’s unterirdisch: Feuchte Katakomben mit Schädeln, Gebein und sogar Mumien, dazu herrschaftliche Gruften mit opulenten Särgen oder doch lieber eine Führung durch die Wiener Kanalisation?

weiterlesen Kommentare ( 5 )