Mumien

Die Mumien von Urbania in der "Chiesa dei Morti"

Die Kirche der mumifizierten Toten

Der Bäcker. Der Erhängte. Der Scheintote. Der Junge mit Down-Syndrom. In der kleinen, italienischen Stadt Urbania erzählen 15 Mumien aus dem 16. Jahrhundert ihre Geschichte(n).

Tot oder noch lebendig?

Meine 1. Links zum Abbiegen in 2016: ihr könnt wählen zwischen Mumien, Zombie-Dasein, Beinhäusern und die nächsten Reisetipps hier im Blog mitbestimmen – seid dabei!

Der Fluch des Abnormalen

Gerade in diesen enthaarten Zeiten würden wir einem Menschen wie Andrian Jeftichjew auf offener Straße vermutlich mit Entsetzen begegnen. Ein Mann mit kompletter Gesichtsbehaarung wie ein Hund hätte auch anno 2013 nicht viel Entgegenkommen zu erwarten.

Die andere Seite

Wie ein riesiger schwarzer Magnet zieht derzeit die Ausstellung „Schwarze Romantik“ alle die mit den Schattenseiten des Lebens bekannt oder daran interessiert sind ins Städelmuseum nach Frankfurt/Main. Mein Bericht über „die andere Seite“ der Kunst.

Mumifizierung – leicht gemacht

Mumien selbstgemacht im Stil der alten, ägyptischen Meister! Werkzeuge & Verbrauchsmaterialien zur Mumifizierung sind im Handel erhältlich. Schwieriger wird es einen willigen Verstorbenen, einen verschwiegenen Gehilfen und einen passenden Mumifizierungsraum zu finden…

Die Mumien von Palermo

Wir sind 2.000 km bis nach Sizilien gefahren, um die 2.000 Mumien von Palermo zu sehen. Die Leichen von Heiligen & Reichen hängen in der Kapuzinergruft Palermos wie in einer morbiden Ahnengalerie an der Wand. Mumien in Nischen statt Öl auf Leinwand.

De Mummies

Die Mumien von Wieuwerd (Niederlande) Holland und der Grusel? Tja, gar nicht so einfach in einem Land, in dem fast alles sprachlich verniedlicht wird und