schwarze Szene

Der Ruf der Finsternis – WGT 2019

Dieses Jahr gab’s in Leipzig zum 28. Wave-Gotik-Treffen einige Überraschungen: Gothic-Parties in einer Kirche, schwarze Hälse und ein sensationelles Mandarinen-Dessert zum Abschluss.

Nachtaktive Kulturnächte in Deutzen

Gute Musik und Gruftis in einem Park – garniert an Quarkbällchen mit Klößen. Warum ist eigentlich das 13. NCN unser erstes?

WGT 2018: Rhababsi mit Schiebegitarre

Bei diesem 27. WGT war alles drin, was man so braucht: tolle Konzerte, geniale Parties, liebe Freunde und Rhababsi mit Gisela. Los! Einsteigen und zurückbeamen nach Leipzig…

WGT 2017 zum Aufwärmen

Also wenn ich mir nicht alles aufschreibe, was mich beim WGT 2017 ködert, ist es wieder „rum wie nüschd“. Es lauern viel zu viele gute Bands und ein Skinny Puppy Treffen auf uns!

Gothic Friday – Feb 2016 – Warum noch Goth?

Die Gothic Friday Blogparade von 2011 erlebt in diesem Jahr ihre Auferstehung – drüben bei Spontis. Wann immer mich ein Thema stimuliert, bin ich dabei. Bei der Frage des Monats Feb ist das der Fall: Warum bist Du noch in der Szene?

Von Steam Ork Punks und Tribal Goths

DjARI hat in den vergangenen drei Jahren WGT-Besucher nach den Inspirationen für ihre Outfits gefragt. Dabei kamen viele nie zuvor gekannte Subkulturen zum Vorschein, aber kaum Grufties.

The party’s not over!

Diesen Monat wird es arg friedhöfisch in den Links zum Abbiegen: von der Totenstadt in Manila über die Knochenkirche bis hin zu ausgefallenen Beerdigungen. Zudem gibt es vorm WGT auch noch was Gothisches zum Lesen und gratis zum Hören.

10 Jahre Gothsick.de

Ray Montag ist das fotografische Gedächtnis der alternativ-schwarzen Szene im Rhein-Main-Gebiet. Heute wird sein Fotoarchiv unter Gothsick.de 10 Jahre alt – Zeit für ein Interview!

Todesrodeln

Den Todesrodlern geht es nicht um halsbrecherische Sportarten. Nicht nur. Man besichtigt auch gemeinsam Friedhöfe, Ausstellungen und Städte. Begonnen hat alles, weil Jan mehr als nur schwarze Parties und nicht alleine rodeln wollte…

Survival-Tipps: Goth at work

Gothic-Sein oder Nicht-Sein auf Arbeit? Wie ich es damit halte und 5 Survival-Tipps, die ich aus meiner persönlichen Erfahrung für das Vorstellungsgespräch und den Arbeitsalltag empfehlen kann.