Tag Archives | Musik

Fanzinierend: Von der Szene für die Szene

Es war beeindruckend und auch ein wenig unheimlich. Dieser Mann wusste einfach zu viel. Zum Beispiel über meine Lieblingsband Skinny Puppy. Er erzählte Details und mir fiel beim Zuhören ständig die Kinnlade runter.

weiterlesen Kommentare ( 5 )

Wurzelbehandlung: Kraftwerk live in Düsseldorf

Der Herr r@zorbla.de war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und hatte auch noch die richtige Brille auf: am 18. Januar 2013 um Mitternacht elektrofachsimpelten die Über-Ur-Väter KRAFTWERK live in ihrer Heimatstadt Düsseldorf. Hier sein Konzerbericht zum Neid anlesen…

weiterlesen Kommentare ( 6 )

BIMbastisch!

Nicht nur wegen der sauguten Bandauswahl ist das BIMFEST in Antwerpen jedes Jahr eine Reise wert: es geht um Musik, nicht um „Gothic-Schaulaufen“, es geht ums Spaß haben und um die fettigste Sache der Welt…

weiterlesen Kommentare ( 4 )

Kälte in Sicht

Das Konzeptalbum „Weeping Winter“ von The Cold View verheißt nichts Gutes für die kommenden fünf Monate. Und das ist gut so. Wer von uns braucht im Winter schon lustige Musik? Wir brauchen Rotwein und Whisky, dazu Goth und Funeral Doom!

weiterlesen Kommentare ( 2 )

Dead Can Dance Tour 2012 – Konzertbericht

Früher war meine Devise: „Wenigstens EIN MAL Dead Can Dance live sehen – danach kann ich beruhigt sterben.“ Heute waren Dead Can Dance für mich bereits das Konzert des Jahres, bevor sie überhaupt den ersten Ton gespielt hatten. Es konnte gar nicht anders sein. Und es war auch nicht anders.

weiterlesen Kommentare ( 18 )

Brooklyn in Frankfurt

Gestern gab es im Frankfurter Club „Zoom“ eine frische Brise Dark Synth Wave auf die Augen und Ohren – und zwar von Grace Jones’ kleiner Schwester Shannon und ihrem Brother Bruno. Aber wo wart ihr alle?

weiterlesen Kommentare ( 4 )

Ship of Ghouls – Mein WGT 2012

„Das WGT ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man kriegt.“ Dabei kommt es wesentlich darauf an, auch unbekannte oder eigenartig aussehende Exemplare testweise anzuknabbern. Meist schmeckt es lecker, manchmal aber auch „brutal verschimmelt“.

weiterlesen Kommentare ( 17 )

Jenseits der Schallmauer

Andere Szene, andere Location: Im Cocoon Club Frankfurt lebte für eine Nacht die ehemalige Diskothek „Frankfurt Music-Hall“ wieder auf – und wir tanzten über den schwarzen Tellerrand hinaus.

weiterlesen Kommentare ( 7 )

Von Plattentouristen und Musikjägern

Wie kamen wir früher an neue Underground-Sounds? Was gehörte zum Handwerkszeug eines Musikjägers Ende des letzten Jahrtausends? Als es noch kein Internet gab und keine mp3-Dateien und keine USB-Sticks, um Musik auszutauschen?

weiterlesen Kommentare ( 12 )

Jean Michel Jarre: Der analoge Gott

Manchmal passieren Dinge, auf die ist man nicht im Geringsten vorbereitet. Wie konnte ich auch ahnen, dass mich dieser Jean Michel Jarre, dessen Alben „Oxygene“ und „Equinoxe“ schon vor mehr als 30 Jahren die Charts stürmten, mit dem besten Konzert meines Lebens beglücken würde?

weiterlesen Kommentare ( 5 )