5-jahre-der-schwarze-planet_thumb

Wir werden fünf!

Gewinne „das schwarze Paket“ zum 5. Planetengeburtstag!

Sieht so aus, als werden wir hier zusammen alt! Schon fünf Jahre gibt es jetzt den schwarzen Planeten und es macht mir immer noch riesigen Spaß (für euch) zu bloggen. Gebe euch auch nicht mehr her! 😛 Deshalb ein riesengroßes DANKE an alle Leser und vor allem an die Kommentatoren für eure außergalaktische Treue (auch in manch beitragstrockenen Zeiten), für Meinungen, Ideen und Anregungen per Kontaktformular sowie fürs Weiterempfehlen des schwarzen Planeten per Mundpropaganda oder Social Shares.

Ihr seid genau das, was ich als zeit-lose Planetenkönigin brauche! Ganz ehrlich und ohne Schleim. Es motiviert mich zu wissen, da sind noch andere who care. Auf die eine oder andere Art. Ihr wisst, was ich meine.

Also hoch die Tassen und Knochen – throw your arms up in the air and dance!

HAPPY 5th BIRTHDAY TO US!

Falls der ein oder andere das Video jetzt etwas infantil findet, ist er hier genau richtig. 😛

Planetenvermessung

Etwas Eigenromantik an dieser geschichtsträchtigen Stelle muss sein, deshalb zunächst ein kleiner Rückblick aufs vergangene Planetenjahr.

Von Ende April 2014 bis Ende April 2015…

  • wurden insgesamt 330.000 Planeten-Seiten betreten und gelesen
  • von 110.000 Besuchern – das sind 15% mehr als im 4. Planetenjahr
  • fanden etwas mehr Männer (54%) als Frauen hierher
  • dabei sind mehr als 2/3 der Planetarier unter 34 Jahre alt
  • fast 40% surfen mit dem Smartphone oder Tablet durch die Planetenumlaufbahn
  • über 70% brauchten aber erst eine Suchmaschinen/Google, um in der unendlichen Weite des Alls den schwarzen Planeten ausfindig zu machen
  • es gab 600 Downloads (+100) meiner Gothic Guides & des Gothic Bullshit Bingo

Der Trend ist also weiterhin ↑ obwohl ich weniger Artikel geschrieben habe als in den vergangenen Jahren. Das peinigt mich auch oft genug, zumal es noch sooooooooooooo viele Erlebnisse, Reisetipps und Themen zu veröffentlichen gibt. Sind alle auf meiner Festplatte (und) im Kopf. Bitte seht es mir nach, aber mein königlicher Posten im Ministerium für außer-planetarische Angelegenheiten (MAPA) nimmt mich doch öfter in Beschlag als mir lieb ist. Trotzdem: ich strenge.mich.an.im.Rhythmus.zu.bleiben! Wenn ihr mir treu bleibt. Deal, oder? 😀

Gewinne das schwarze Paket!

Als Dankeschön an euch & um die seelische Abhängigkeit zu erhöhen 0_0 verlose ich auch dieses Jahr wieder ein exklusives schwarzes Paket! EINE/R von Euch gewinnt diese fünf Spezialitäten, von denen ich manche als „Beute“ auf meinen skurrilen Streifzügen ergattert habe:

Das schwarze Paket zum 5. Planetengeburtstag hat 6 tolle, skurrile Innereien - eine/r gewinnt!

Das schwarze Paket zum 5. Planetengeburtstag hat 6 tolle, skurrile Innereien – eine/r gewinnt!

 

  1. „Unheimliches Wien: Gruselige Orte, Schaurige Gestalten, Okkulte Experimente“
    Wer in Wien das Skurrile & Mystische entdecken will, wird diesen Reiseführer lieben. Er ist nagelneu, ich habe ihn mir für meinen nächsten Wien-Trip gekauft, weil dort neben vielen anderen unbekannten Gruselorten auch der Aufenthaltsort der Blutgräfin Bathory in Wien benannt ist. Da war ich auch noch nicht.
  2. BathangerFledermaus-Kleiderbügel „Bathanger“
    Absolute Seltenheit der slowakischen Designerin Veronika Paluchova – gibt es nirgends zu kaufen, außer bei ihr selbst – ich habe vor einem Jahr ein paar dieser gruftigen Designerteile bestellt. Muss man haben *vollknuffig*!
  3. Mr. Skeleton Wackelskelett
    Mitbringsel aus dem „Museum für Sepulkralkultur“ in Kassel. Bringt Friedhofsstimmung auf jeden Schreibtisch. Mr. Skeleton nickt alles ab, wenn er etwas Licht bekommt (nix für die extremen Kellerkinder). In kurzweiligen 84 Schritten zusammengesteckt sieht das so hier aus.
  4. Horror Soap „The Evil Dead“
    Glow-in-the-dark Seife mit Filmdämon aus dem Originalstreifen „The Evil Dead“. Wir haben ungefähr drei dieser Seifen im Flurregal stehen, die erhellen die ganze Nacht – durchgehend. *evil*
  5. Hörgeschichten-Gruselbox
    10x Gruseln im Kopf – mit eigenen Ohren getestet und für gut befunden. Schöner schaudern mit nicht so bekannten Werken von Mary Shelley, Honoré de Balzac, Edgar Wallace, Anton Tschechow u.a.
  6. vincente-barcelona„Vincente“ aus Barcelona
    Mein absolutes Lieblingsmitbringsel aus Barcelona ist Vincente (so hab ich ihn jetzt mal getauft) – echt (ver)liebenswert und viel zu schade als Schlüsselanhänger.

 

Wie kannst Du am Gewinnspiel teilnehmen?

Gar nicht schwer.
Beantworte bis 14. Mai 2015 (Christi Himmelfahrt) bitte diese Frage:

Welche Film- oder Romanfigur wärst Du gerne?

Mir wurde diese (interessante) Frage nämlich auch gestellt im Rahmen eines Blog-Award-Interviews, das in den nächsten Tagen hier online geht. Also ich verrate euch auch, wer ich gern wäre und warum. 🙂

Zum Teilnehmen schreibe bitte Deine Antwort als Kommentar hier im Blog. Hier müsst ihr euch für einen KOMMENTAR NICHT REGISTRIEREN! Einfach mit einem Namen und eurer E-Mail-Adresse loslegen und auf „absenden“ klicken. So geschmeidig geht das.

Bitte habt Verständnis, dass Kommentare/Posts in sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+, Twitter, Instagram nicht als Teilnahme zählen. Ich kann sie auf fremden Plattformen nicht nachhalten und nachweisen über einen längeren Zeitraum, die Gefahr dass etwas „durchrutscht“ ist größer. Macht einfach Copy+Paste hier in einen Kommentar.

Alle Kommentare werden von mir freigegeben. Offensichtliche Fake-, Spam-, Mehrfach-, sinn- und inhaltslose Kommentare werden vorbehaltlos gelöscht – im Interesse aller ehrlichen Teilnehmer.

5-jahre-der-schwarze-planet_thumb

Wie wird der Gewinner ermittelt?

Der Gewinner/in des schwarzen Pakets wird nach dem 14.05. durch zufällige Auslosung per Random.org ermittelt und bis spätestens 16. Mai 2015 per E-Mail über den Gewinn informiert.

———————————

Update 15.05.2015:

Glücklicher Gewinner des 5. schwarzen Pakets ist: solitary_core

Herzlichen Glückwunsch, viel Spaß damit & dickes Danke für Deine galaktische Treue und die stets anregend-schrägen Kommentare! 😉

———————————

Teilnahmebedingungen
– Das Gewinnspiel läuft vom 08.05.15 bis 14.05.15, 23:59 Uhr.
– Teilnehmen kann JEDER ab einem Alter von 16 Jahren.
– Jede Person darf nur 1x teilnehmen.
– Nur Kommentare hier im Blog sind als Teilnahme am Gewinnspiel gültig.
– Kommentarspam wird nicht geduldet.
– Der Gewinner/in wird durch eine faire, zufällige Auslosung per Random.org ermittelt.
– Keine Barauszahlung des Gewinnes. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche Dir, Euch, Allen beim Mitmachen viel schwarzes Glück und mir spannende Einblicke in Eure Roman- oder Filmidole.

Das 6. Planetenjahr hat übrigens gerade mit diesem Artikel begonnen – be part and dark ♥ of it!

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Einfach Dranbleiben!

Skurriles, Düsteres, Morbides im Abo! Vernetze Dich mit dem schwarzen Planeten & Shan Dark:

50 Responses to Wir werden fünf!

  1. Nighttears 8. Mai 2015 zu 04:39 #

    Herzlichen Glückwunsch! Hoffentlich bleibt uns der Planet noch viel, viele Jahre erhalten! Und Danke für die Arbeit, die Zeit und die Mühe, mit denen du dem Planeten Leben einhauchst!

  2. Pixella 8. Mai 2015 zu 05:55 #

    Also erstmal ein gruseligbuntes flatteriges herzlichen Glückwunsch von mir!*schwarzeskonfettiwerf*
    Also Tank Girl wäre schon interessant,allerdings hat die Sex mit nem Känguruh…O_o…dann doch lieber Buffy oder Abby Sciuto wegen ihres coolen Jobs.:D

  3. Sprengepiel 8. Mai 2015 zu 09:29 #

    Ich hoffe Du machst noch viele Jahre so weiter und wünsche Dir noch viel Spass dabei.
    Meine Lieblingsfigur ist Dean Corso aus dem Film „Die neun Pforten“ von Roman Polanski.

  4. r@zorbla.de 8. Mai 2015 zu 09:32 #

    Ja nu. Gratulinski. Auf die nächsten 5. Wie die Zeit vergeht!
    Ich hab ja nun auch einiges hier mitgenommen, wenn auch nicht immer abgegeben… mal sehen. Fehlt ja immernoch mein Vinyl-Kommentar, aber zu Hause herrscht noch zu viel Chaos dafür.

    Also… Film- oder Romanfigur? EINE? Mannometer. Das ist ja echt schwer. Was mach ich denn da?

    Ich weiß sicher, dass es nicht Graf Dracula ist. Der ist abgedroschen und nimmt ein übles Ende.

    Jame Gumb hatte zwar den cooleren Keller, aber da ziehe ich das schlupflochartige Schicksal von Hannibal Lecter vor. Nur: Wenn ich sowas öffentlich sage, krieg ich bestimmt nen Turbo für das erwähnte Gruftie-Bingo. Krank im Kopf und so.

    Saruman hatte eigentlich auch was. Doch auch hier finde ich die Aussichten nicht so prickelnd. Zudem hatte er die – wie ich finde – beste Verkörperung durch Christopher Lee in der Der Herr der Ringe Verfilmung von Peter Jackson.

    Aus Sonny Crockett (!) bin ich lange rausgewachsen, auch wenn ich mir das zugehörige 8 Staffeln lange Musikvideo gerne heute noch reinziehe.

    Um meine Maschinen-Affinität zu befriedigen wären noch der Terminator T-800 und Lt. Cmdr. Data aus Star Trek möglich.

    Nee. Nee. Muss ich mich echt festlegen?

    -r

  5. Black Light 8. Mai 2015 zu 09:52 #

    Weiterhin alles Gute dem Blog!

    Ich komme ganz diabolisch daher und wäre gerne „Ein Engel auf Erden“.

    🙂

  6. Isidor Doyle 8. Mai 2015 zu 10:05 #

    Auch von mir eine herzliche Gratulation zum Jubiläum.

    Nun zum Gewinnspiel:
    Schwierige Frage, zuerst dachte ich an Kapitän Nemo oder Rocketman, über Rocketman kam ich dann zu Iron Man und letztlich zu Superman. Er kann ohne Hilfsmittel fliegen, hat volles Haar und ist unkaputtbar. Mein Haar wird immer dünner, die Treppe wird von Jahr zu Jahr mühsamer und wenn ich mir das Knie am Tisch anstoße ist das Knie kaputt und nicht der Tisch. Also Superman … vermutlich eine recht dunkle Ausgabe davon.

  7. Andreas 8. Mai 2015 zu 10:09 #

    Liebe Shan Dark,

    alles Gute zum Planetengeburtstag! 5 Jahre einen Blog auf einem solch hohen Niveau zu halten, ist eine klasse Leistung und eine Bereicherung für das oftmals stumpfe Internetz! Dafür besten Dank! 🙂 Viel Motivation und Kreativität für die nächsten fünf Jahre!

    Am Gewinnspiel kann ich nicht teilnehmen, weil ich nicht gern irgendeine Film- oder Romanfigur wäre. 😉 Für andere aber sicher ein interessantes Gedankenspiel.

    Bis bald!

  8. Madame Mel 8. Mai 2015 zu 10:38 #

    Von mir auch die allerbesten Wünsche an die Planetenkönigin zum Planetengeburtstag 🙂 Mach weiter so und ich freue mich auch auf deine künftigen interessanten Beiträge! Soweit ich rechnen kann, bin ich schon seit 4 Jahren mit dabei… Ja, es scheint, dass wir gemeinsam reifen 😉

    Nun zu deiner Quizfrage, das ist auch gar nicht schwer zu beantworten, denn mein erster Gedanke, der mir durch den Kopf schoss, war Goethe´s Dr. Faust! Es gibt auch gute Gründe… zum einen wollte ich schon immer mal wissen, wie es ist, ein Mann zu sein, zum anderen ist es ein spannender Gedanke, von Mephisto verführt zu werden, um wiederum seine Geliebte zu verführen und dabei die legendären schlauen Sprüche wie „Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust!“ oder „Da steh ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor!“ in die Welt zu rufen 🙂

  9. Ariada Maledica 8. Mai 2015 zu 12:10 #

    Schon der fünfte Geburtstag? Die Zeit vergeht!

    Werte Königin, nicht zu viele Gedanken über die Quantität machen, Qualität ist deutlich wichtiger. Also mal weiter so!
    Gratulationen und den Blumenstrauß gibts dann ein anderes mal 😉

    Und spontan schoß mir bei der o.g. Frage Wednesday Addams durch den Kopf.
    Weil sie so unerschütterlich unemotional ist.

  10. Schwarzer Nieswurz 8. Mai 2015 zu 12:10 #

    Herzlichen Glückwunsch liebe rothaarige Königin !
    Doppelt schön, daß es diesen blog gibt, denn so habe ich Dich gefunden.

    Meine Lieblingsfigur ist Vincent aus dem Film Collateral.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Collateral

    Frohe Düstergrüße vom Schwarzen Nieswurz.

  11. Mordea Morgenstern 8. Mai 2015 zu 14:25 #

    Liebe Shan Dark,

    ich musste ein wenig schmunzeln, als ich das Buch mit dem Titel „Unheimliches Wien“ im Paket entdeckt habe. Vor ein paar Tagen habe ich mir nämlich deine Reisetipps für Wien angesehen, weil ich gegen Ende des Monats dort Urlaub machen werde. Ob das der Wink mit dem Zaunpfahl war? 😉 Vielleicht habe ich ja Glück…

    Ich wünsche dir und dem schwarzen Planet jedenfalls alles Gute zum 5 jährigen Jubiläum!

    Und um die Frage zu beantworten:

    Lisbeth Salander aus der Millenium Trilogie bzw. dem Film Verblendung
    Sie ist intelligent, unkonventionell und irgendwie schräg – das macht den Charakter interessant. Außerdem finde ich ihren Stil sehr ansprechend, um nicht zu sagen ziemlich cool 😉

    Liebe Grüße
    Mordea

  12. Karlsson vom Dach 8. Mai 2015 zu 21:07 #

    Häbbi Börsdey…mein Lieblings Planet. ich wäre gerne mal zur Abwechslung die Pipi – Langstrumpf.

  13. WereSnail 8. Mai 2015 zu 21:26 #

    5 Jahre wie ein Augenzwinkern, der Planet dreht sich weiter! 😀

    Die, die ich gerne wäre, wäre ich lieber nicht, weil sie meinem Wesen sehr entgegengesetzt und blutrünstig sein können. 😉
    Da nehme ich dann einfach Edward mit den Scherenhänden. Der ist gar nicht so übel.

    Saturnische Grüße
    WereSnail

  14. Lilie Marie Sharpe 8. Mai 2015 zu 23:17 #

    Erst mal alles Gute zum 5. Geburtstag, auf das es noch mindestens dreimal so viele Geburtstage werden 😀

    Ich fände es spannend Dr. Watson-natürlich im Original von Sir Arthur Conan Doyle-zu sein. Man könnte dem klügsten Menschen bei der Arbeit und seinen Schlussfolgerungen zusehen, nebenbei viele bekannte Persönlichkeiten kennenlernen, Wissen ansammeln und natürlich auch Abenteuer erleben…

  15. Philipp Schaab 8. Mai 2015 zu 23:47 #

    Herzlichen Glückwunsch für soviel Ausdauer und Zuspruch! Immer schön weiter schreiben! 🙂

    Da mach ich doch auch mal mit:

    Ich wäre am liebsten Cthulhu, dann könnte ich immer in nichteuklidischen Winkeln schlafen oder irgendeine Welt vernichten. 😉

  16. Scyllarus 9. Mai 2015 zu 01:38 #

    Alles gute zum Geburtstag, und viele weitere schwarze Jahre!

    Zu Deiner Frage fielen mir erst Kapitän Nemo ein, oder vielleicht der Doctor (oder lieber einer seiner Begleiter? Das ist lustiger und nicht ganz so verantwortungsvoll …). Ion Tichy wäre auch interessant (Stanislav Lem: Sterntagebücher, nicht die ZDF-Verfilmung, so interessant es auch wäre, eine analoge Halluzinelle zu haben), oder Trurl (vom gleichen Autor: Wie die Welt noch einmal davon kam. Ein Konstrukteur mit dem Diplom der Perpetualen Omnipotenz).
    Aber das wird nichts, ich würde mich immer mit dem Autor anlegen, über Logik und Charaktere und wie man es anders schreiben könnte … Also bleibe ich lieber auf dieser Seite des Papiers – oder ich wähle eine meiner eigenen Figuren, da könnte ich dann einiges mit mir aushandeln … Kiya? Aber die gibt es noch nicht zu lesen.

  17. Linda 9. Mai 2015 zu 07:21 #

    Herzlichen Glückwunsch \o/
    Die Frage finde ich natürlich Mega interessant.
    Ehrlich gesagt haben es mir Charaktere wie Catwoman, Sailor Moon, Superwoman oder Black Widow angetan, weibliche Superhelden, weil sie stark sind, unabhängig, selbstbewusst und Durchsetzungskraft haben. Weil sie auch menschliche Züge haben und an sich zweifeln, es aber dennoch immer wieder letztlich schaffen, die Welt zu retten.

  18. stoffel 9. Mai 2015 zu 09:38 #

    Ein Prosit auf Dich und Deinen Planeten 🙂 Es macht auch als Leser bannig viel Spass hier, jawollja! Ich freue mich auf weitere spannende, amüsante, schräge, geniale und interessante Beiträge von Dir.

    Ich wäre gerne Jack Skellington … Jack ist einfach sympatisch auf seine tragisch-melancholische Art 🙂

  19. Diablescat 9. Mai 2015 zu 12:53 #

    Happy BDAY liebes Blog und Natürlich auch weiterhin Viel Erfolg auf die nächsten 5 Jahren. 🙂

    Naja aktuell wäre ich gerne das Kängeruh, aus den 3 Kängeruh Büchern von Marc-Uwe Kling.
    So ein Kommunistiches Beuteltier, das wäre schon Geil. Außerdem steh ich auch auf Prapsschnalienen.

    Liebe Grüße aus dem Dunklen Teil der Höellen WG

    Kadse

  20. Schwarzer Nieswurz 10. Mai 2015 zu 01:14 #

    Ich korrigiere mich.
    Ich wäre gerne der Stalker.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Stalker_%28Film%29
    Vielleicht ist das bei mir stimmungsabhängig.
    Ich will auch nichts gewinnen.

  21. solitary_core 10. Mai 2015 zu 06:58 #

    Auch von mir nen herzlichen Glückwunsch zum 5jährigen ;D

    Roman oder Filmfigur ? habe kürzlich wieder angefangen die Sprawl-Trilogie zu lesen, weil es eben so gut ist, sicher die Geschichte ansich ändert sich nicht, aber man sieht beim jeden weiteren Lesen immer mehr Hinweise und Verknüpfungen von und zur Popkultur :O

    wäre ich dann wohl selber der Neuromancer :

    „Neuromancer“ sagte der Junge. er schaute mit zusammengekniffenen, grauen Augen in die aufgehende Sonne. „Der Pfad ins Reich der Toten. Dorthin wo du bist, mein Freund. … Neuro von den Nerven, den Silberpfaden. Romancer, der Phantast, der Träumer. Necromancer der Geisterbeschwörer. Ich rufe die Toten. Aber nein, mein Freund. “ Der junge vollführte eine kleine Tanz, stampfte mit braunen Füssen Abdrücke in den Sand. „ich ‚bin‘ die Toten und ihr Reich.“

    wenn man so will ist der Neuromancer eine ‚lebende‘ Erinnerung längst verganger Personen und Ereignisse, war er ja als Datenspeicher eigentlich gedacht.
    Digitale Romantik 😀

  22. rene stoldt 11. Mai 2015 zu 15:46 #

    Harry Potter 😀

  23. kinglouis 11. Mai 2015 zu 16:16 #

    Alles Gute zum Fünften!
    Da Ihr noch so jung seid, kennt ihr vielleicht meine Filmfigur nicht mehr. Es ist „eiskaltes Händchen“ (im eng. Thing T. Thing) in der Serie „The Addams Family“.
    Besonderer Vorteil dieser Lieblingsfigur: Ich kann locker mein „Hüftgold“ und den „Schultheiss Embryo“ verstecken. 😉

  24. Wolfgang 11. Mai 2015 zu 16:23 #

    Elisabeth Swan von Fluch der Karibik

  25. Sindy 11. Mai 2015 zu 16:27 #

    Ich finde Jack Skellington einfach umwerfend und äußerst charmant, darum wäre ich gern wie er.

  26. Ulrike Erbskorn 11. Mai 2015 zu 17:38 #

    PIPPI LANGSTRUMPF oder Räuber Hotzenplotz

  27. MartinB 11. Mai 2015 zu 18:13 #

    Casanova 🙂

  28. Andrea Patz 11. Mai 2015 zu 20:03 #

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Alles Liebe und Gute. Für die weiteren folgenden Jahre wünsche ich viel Schaffenskraft und Erfolg 🙂

    Ich wäre sehr gern mal Spiderman, er beflügelt meine Fantasie. Was ich da alles machen könnte … das wäre einfach super 🙂

  29. Darina 11. Mai 2015 zu 20:08 #

    Superwoman 🙂

  30. Nadja 11. Mai 2015 zu 23:27 #

    Pippi Langstrumpf

  31. Karin 12. Mai 2015 zu 05:37 #

    herzlichen Glückwunsch,

    ich wäre gerne der Räuber Hotzenplotz, finde den total coool

  32. Roland 12. Mai 2015 zu 07:06 #

    Robinson Crouse aber mit Frei-tina :-))

  33. Michael Freyer 12. Mai 2015 zu 07:36 #

    Wall-E

  34. Stefan 12. Mai 2015 zu 10:33 #

    Glückwunsch sonst James T. Kirk bißerl rumfliegen

  35. Shadowelf 12. Mai 2015 zu 17:06 #

    Auch von mir alles Gute zum Planetengeburtstag!

    Puh, welche Film- oder Romanfigur wäre ich gerne?
    Meine Lieblingsfigur aus der Drachenlanze-Reihe ist zwar Raistlin Majere, aber als Figur selber wäre ich lieber Tanis, der Halbelf aus derselben Reihe. Ich mag beide Charaktere aufgrund ihrer Persönlichkeiten und Hintergrundgeschichten sehr gerne 🙂

  36. Sabine Schubert 12. Mai 2015 zu 17:20 #

    Glückwunsch 🙂

    ich wäre gerne Sherlock Holmes und möchte Verbrecher jagen :)))

  37. Marga 12. Mai 2015 zu 17:32 #

    Bibbi Blocksberg, hex hex

  38. Nighttears 12. Mai 2015 zu 18:53 #

    Ach ja, da war ja noch die Frage … wer ich gerne wäre … Film- oder Romanfigur …

    Da fallen schon einmal drei Personen weg, das das reale Personen waren, deren Leben in Film bzw. Buch aufgegriffen wurde.

    Wednesday Addams, hier schon genannt, ziert nicht nur meinen Arm sondern wäre auch erste Wahl.

    Lilly Munster steht an zweiter Stelle.

  39. Ann 12. Mai 2015 zu 19:04 #

    Erstmal Herzlichen Glückwunsch!

    Und ich glaube ich wäre gerne Luna Lovegood, einfach weil sie so eigen ist und natürlich der größte Grund: ich wäre in Hogwarts 😀

  40. Michael 13. Mai 2015 zu 07:57 #

    Ich wäre gerne Jonathan Harker aus Dracula. Nachts mit der Kutsche durch die unheimliche Gegenden Rumäniens fahren, Paprika-Hendl essen und auf wilde Vampirfrauen warten.

  41. kytk 13. Mai 2015 zu 15:51 #

    Benjamin Blümchen, der ist immer gut drauf 🙂
    tröröööö

  42. syas 13. Mai 2015 zu 15:52 #

    Perry Rhodan … dann wär ich unsterblich

  43. Keyser Soze 14. Mai 2015 zu 01:13 #

    „The greatest trick the Devil ever pulled was convincing the world he didn’t exist“. Na, wer kennt das? Ist aus dem Film „The Usual Suspects“ und damit von dem Character Keyser Soze, der hat mich fasziniert…

    Ja, das war mein erster Gedanke, aber dann fiel mir noch Phantomias ein. Das ist die Donald-Duck-verkleidet-sich-und-wird-zum-Rächer-der-Armen Version von Robin Hood, namentlich aber angelehnt an Fantomas. Er hatte Sprungfederstiefel und kam damit überall hin, toll! Ach ja, da kommen Kindheitserinnerungen hoch…

    Naja, ausserdem gäbe es natürlich noch alle die, die immer die schönsten Frauen bekommen 😉

    Und im übrigen von mir natürlich auch alles Gute zum 5-jährigen und Danke für Deine immer interessanten Beiträge!

  44. solitary_core 15. Mai 2015 zu 00:57 #

    @ R@zorbla.de hm Mr. Data und der Terminator interessante Wahl n beiden Fällen, ich meine beide Figuren haben das potential menschlicher zu werden als ihre Erbauer, wenn auch der Terminator in erster Linie als Tötungsmaschine gebaut wurde …aber der Chip wurde im 2. Terminator-Teil näher beleuchtet und als lernfähiger Computer im Grunde erklärt, limitiert von Skynet um eben seine primäre Aufgaben (Infiltrieren und Töten) auszuführen ohne Befehle in Frage zu stellen =P

    Bin ja mal gespannt was „Terminator Genisys“ zu dem Universum dazuerfindet, bisher war das Terminator-Universum abseits von dem JudgementDay Datum eines der konsistenteren Fiktionen, ich liebe die Einbettung der Narbe auf John Conner’s Gesicht, der nur kurz zu sehen war im 2. Teil in T4 Salvation … und das sich das Datum dauernd ändert liegt eben daran das die Connors dauernd versuchen Skynet zu vernichten, vergessen aber das es seit John’s Zeugung unvermeidlich ist denn ohne Skynet währe er nie geboren worden etc 😀

    Data und sein Zwilling Lore (letzteren find ich ehrlich gesagt interessanter, vielleicht weil er eher Chaos verkörpert, ich mein er schafft es sogar Borg unter seine Kontrolle zu bringen und sie abseits von ihrer absoluten Ordnung und Hirarchie in einen neuen Konsensus zu führen ) … ja beide sind synthetische Lebensformen und Data is natürlich besser beleuchtet, er sucht nach Wegen und Möglichkeiten seinen Platz als gutes Mitglied der Gesellschaft und nebenei noch sich selber zu finden, quasi all das was wir auch anstreben =P
    Lore auf der anderen Seite ist eben das Gegenstück, er versucht sich gegen alle Gesellschaften zu stellen und ist nur auf sein Überleben und Vorteil bedacht, geht allerdings oft zu weit mit seinen Experiementen, scheint fast so das er er eben alles zerstören will was anderen helfen könnte selbst wenn er es ursprünglich geschaffen hatt =P

  45. Shan Dark 15. Mai 2015 zu 22:52 #

    Waaaah, 1.000 Dank für Eure lieben & äußerst motivierenden Glückwünsche zum 5. Geburtstag! Ich bin entzückt und liege happy hier in meinem königlichen Schreibsalon herum… der nächste Artikel ist schon am Entstehen.

    Ich musste auch sehr oft schmunzeln bei den Roman-/Filmfiguren, die ihr gern wäret – besonders über die Begründungen von Isidor Doyle, r@zorbla.de, Pixella, Ariada Maledica, Philipp Schaab, solitary_core, WereSnail und Keyser Soze.
    Oder ich habe angenehm gestaunt – und sogar ein Mal genickt, weil ich genau die selbe Figur sein will (ihr werdet es bald erfahren).

    Und tataaaaaaa! random.org-Fortuna hat den glücklichen Gewinner gezogen – es ist ein ER und ein wirklich treuer Planetarier – ich freue mich echt RIESIG und von Herzen mit!

    Das 5. schwarzes Paket geht an >>> solitary_core

    Bäääämmm & herzlichen Glückwunsch!!!

    Allen anderen lieben Dank fürs Mitmachen und bleibt dran – bis zur nächsten Verlosung am 6. Planetengeburtstag.

  46. r@zorbla.de 15. Mai 2015 zu 23:43 #

    @solitary_core: Haha. Lore. Vielleicht meinte ich Lore. Vielen Dank für den Denkanstoß. Da kann ich mich ja jetzt nochmal selbst analysieren.
    Letztlich hatte ich jedenfalls mehr die furchteinflößenden Charaktere im Sinn. Und die Maschinen haben ja durch ihre spezielle Art noch den Nimbus der ewigen Überlegenheit (und dennoch gibt es Momente, in denen diese gerade nicht gegeben ist). Ich glaube, das ist es, was mich an allen Charakteren so anspricht: Eine fast nebensächliche Überlegenheit, die so ihre Tücken hat, weil sie eben nicht universell ist. Das lässt sie für mich geisterartig und gefährlich erscheinen – ganz gleich wie sie sich sozial verhalten.
    Muss ich direkt nochmal drüber nachdenken.

    -r

  47. solitary_core 16. Mai 2015 zu 01:01 #

    auf gutes gelingen dann R@zor 😀

    so bin grade an emails guggen, jetz wo das eplus/o2 Netz wieder am rumstänkern is ._.
    Seitenaufbau so in ca 5 Minuten … ISDN verbindungsniveau halt =P

    so nun bin ich aber gespannt welche Figur du am liebsten sein würdest =P

  48. Maegwin 17. Mai 2015 zu 17:24 #

    Schon 5 Jahre… wow! Herzlichen Glückwunsch, hoffe auf viele weitere Reiseinspirationen. Das Buch kommt direkt auf meine Wunschliste, nach Wien wollte ich sowieso mal wieder.

    Schönen Sonntag!

  49. solitary_core 21. Mai 2015 zu 04:13 #

    @maegwin bin noch nich zu gekommen im Buch zu lesen aber schon allein die Kapiteltitel klingen klasse. Nachdem Mr Skeleton fein Säuberlich zusammengesetzt ist lausche ich erstmal den schauderlichen Hoerbuechern, meine erste Wahl fiehl auf „der Untergang des Hauses Usher“ was ich mit 12 gelesen hatte…
    Alles in Allem ein schönes Paket, Danke auch hier nochmal dafür <3

    Auf die nächsten 5

  50. Noire Mari 11. September 2015 zu 11:09 #

    Da kann man doch nur herzlichen Glückwunsch und ein langes Leben wünschen *G*

Schreibe einen Kommentar