Tag Archives | schwarze Szene
GF-Feb-2016

Gothic Friday – Feb 2016 – Warum noch Goth?

Die Gothic Friday Blogparade von 2011 erlebt in diesem Jahr ihre Auferstehung – drüben bei Spontis. Wann immer mich ein Thema stimuliert, bin ich dabei. Bei der Frage des Monats Feb ist das der Fall: Warum bist Du noch in der Szene?

weiterlesen Kommentare ( 20 )
wgt-bekleidung-hier

Von Steam Ork Punks und Tribal Goths

DjARI hat in den vergangenen drei Jahren WGT-Besucher nach den Inspirationen für ihre Outfits gefragt. Dabei kamen viele nie zuvor gekannte Subkulturen zum Vorschein, aber kaum Grufties.

weiterlesen Kommentare ( 42 )

The party’s not over!

Diesen Monat wird es arg friedhöfisch in den Links zum Abbiegen: von der Totenstadt in Manila über die Knochenkirche bis hin zu ausgefallenen Beerdigungen. Zudem gibt es vorm WGT auch noch was Gothisches zum Lesen und gratis zum Hören.

weiterlesen Kommentare ( 1 )

10 Jahre Gothsick.de

Ray Montag ist das fotografische Gedächtnis der alternativ-schwarzen Szene im Rhein-Main-Gebiet. Heute wird sein Fotoarchiv unter Gothsick.de 10 Jahre alt – Zeit für ein Interview!

weiterlesen Kommentare ( 4 )

Todesrodeln

Den Todesrodlern geht es nicht um halsbrecherische Sportarten. Nicht nur. Man besichtigt auch gemeinsam Friedhöfe, Ausstellungen und Städte. Begonnen hat alles, weil Jan mehr als nur schwarze Parties und nicht alleine rodeln wollte…

weiterlesen Kommentare ( 1 )

Survival-Tipps: Goth at work

Gothic-Sein oder Nicht-Sein auf Arbeit? Wie ich es damit halte und 5 Survival-Tipps, die ich aus meiner persönlichen Erfahrung für das Vorstellungsgespräch und den Arbeitsalltag empfehlen kann.

weiterlesen Kommentare ( 45 )

Riesenfinger und Zwergencharme

In den 80ern konnte man noch viel entdecken: in Ägypten zum Beispiel den Finger eines Riesen oder generell im Untergrund schwarze Goths oder schrille Postpunk-New Wave-Gestalten. Mehr dazu in den Februar-Links zum Abbiegen…

weiterlesen Kommentare ( 7 )

Fanzinierend: Von der Szene für die Szene

Es war beeindruckend und auch ein wenig unheimlich. Dieser Mann wusste einfach zu viel. Zum Beispiel über meine Lieblingsband Skinny Puppy. Er erzählte Details und mir fiel beim Zuhören ständig die Kinnlade runter.

weiterlesen Kommentare ( 4 )

Schwarz

Kann man mit einer Farbe eine Lebenswelt beschreiben? Das gelingt Scyllarus, denn er betrachtet SCHWARZ im weiteren Sinne als Symbol für bewusst und unbewusst gelebte Inhalte. „Ein Erkennungszeichen, nicht nur, vielleicht nicht einmal primär, für die anderen, sondern für sich selbst.“

weiterlesen Kommentare ( 11 )

10 schwarze Gebote für (New) Waver

Besser verrückt sein als nur Goth! Armin hat 10 schwarze Gebote für (New) Waver aufgestellt, zu denen ich ganz unschuldig an meiner Oblate knabbere. Befolgt diese und ihr werdet von reiner, schwarzer Seele sein… oder könnt zumindest schmunzeln!

weiterlesen Kommentare ( 17 )