Gastbeitrag r@zorbla.de – Evil Apple Face

Willkommen zur 2. Ausgabe vom „Bastelstudio“ des schwarzen Planeten. Auch r@zorbla.de hat sich zum Gothic Friday-Thema „Do Goth Yourself!“ kreative Gedanken gemacht – natürlich passend zu seinem Element Musik und „Equipment“. Dieses „Teil“ ist einfach selbst zu machen (sinnvoll allerdings nur für Apfel-Haber) und wird von DJ r@zorbla.de bereits praktisch eingesetzt am 28.05.2011 auf dem Bensch Audio Festival in Bottrop.

Wie einfach ihr also zu einem EVIL APPLE kommt – Banküberfall, Sparvermögen anhäufen oder Finanzierungstipps für den MacBook-Kauf sind nicht inbegriffen! – steht hier in seinem Gastbeitrag:

 

Evil-Apple-finalWer kennt das nicht? Die nächste Show in einem abgedunkelten Raum steht bevor, und alles was man von Dir sieht ist ein leuchtender Apfel. Dem kann abgeholfen werden.

Man nehme:

  • ein MacBook
  • einen kleinen Zettel (größer als der Apfel auf dem MacBook-Deckel)
  • Schreibgeräte
  • etwas lichtundurchlässiges Pappmaterial
  • eine Klarsichthülle
  • eine Schere und
  • transparente Klebestreifen.

 

Evil-Apple-1

1. Zettel auf Obst

Evil-Apple-2

2. Apfelmuster abpausen

Zunächst nimmt man das Muster ab (Foto #1), indem man das erleuchtete Obst auf den kleinen Zettel paust. Dann hat man eine Apfel-Kontur (Foto #2).

 

 

 

Evil-Apple-3

3. Finsteres Grinsen drauf

Evil-Apple-4

4. Schwarze Pappe drunter

Diese wird nun mit einem freundlichen Lächeln versehen (Foto #3) und durch kräftigen Druck mit einem Kugelschreiber nachgezogen, während ein geeignetes Stück des lichtundurchlässigen Pappmaterials (Foto #4) darunter liegt.

 

 

Evil-Apple-5

5. Lächeln ausschneiden

Evil-Apple-6

6. Evil Face auf Hülle drauf

Entlang der Markierung kann man das Lächeln nun ausschneiden (Foto #5).

Weil diese Einzelteile etwas schlecht einzeln positionierbar sind, werden sie mittels Klebestreifen auf einen transparenten Träger gebracht, z.B. eine Klarsichthülle (Foto #6).

Diese Klarsichthülle läßt sich (mit Klebestreifen) schnell und sicher am Notebookdeckel anbringen, und für die nächste Geschäftszahlenpräsentation auch wieder abnehmen :mrgreen: (Foto #7).

Evil-Apple-7-Folie

7. Evil-Face-Folie auf Mac-Deckel kleben

Falls die Umgebung nicht dunkel genug ist, und die silbergraue Macfarbe den Effekt beeinträchtigt, kann man den Apfel auch aus einem größeren Pappstück ausschneiden, die Klarsichthülle daran passend fixieren, und das ganze Gebilde dann komplett an den Deckel heften.

 

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Einfach Dranbleiben!

Skurriles, Düsteres, Morbides im Abo! Vernetze Dich mit dem schwarzen Planeten & Shan Dark:

6 Responses to Gastbeitrag r@zorbla.de – Evil Apple Face

  1. tobikult 17. Mai 2011 zu 20:10 #

    Genial! Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einer dezenten aber eindeutigen Individualisierung meiner digitalen Handtasche. Die Verwechselungsgefahr ist bei einschlägigen Großereignissen ansonsten viel zu gross. Ich will dieses freundliche Gesicht vor allem bei geschäftlichen Präsentationen :-))

  2. Melle Noire 17. Mai 2011 zu 20:12 #

    Sehr nett!
    Neulich hab ich auch
    mal ne angebissene Birne
    in dem Stil gesehen, fand ich
    ebenfalls super! ;D

    Dunkle Grüße
    Melle

  3. clerique noire 18. Mai 2011 zu 08:06 #

    Ich habe zwar keinen Apfel, aber nette Idee.

  4. Alexandra 18. Mai 2011 zu 09:47 #

    Ein super Gegenmittel gegen den Apple-Einheitsbrei 😉

  5. Robert 23. Mai 2011 zu 10:30 #

    Tolle Idee! Ich werde mir das in Massenfertigung replizieren und die ganzen weißen Teile der großen Apfel-Firma in einer Rebellen-Aktion verzieren. Du bist schuld 🙂 Goth your Apple!

  6. shan dark 23. Mai 2011 zu 10:55 #

    Genau, lasst uns eine Guerilla-Flashmob-Evil-Apple-Aktion starten… auch wenn das am Ende wieder „nur“ Apple zugute kommt.
    „Goth your Apple“ – genial!! Jetzt bin ich schon am Überlegen, ob ich die Beitragsüberschrift nochmal umtexte…

Schreibe einen Kommentar