Das schwarze Horrorskop für Juni 2011

Nur noch wenige Tage bis zum WGT in Leipzig und ich stecke völlig in den Vorbereitungen. Meine transmedial-sensorischen Fähigkeiten für astronomische Vorhersagen sind dadurch etwas auf dem Tiefstand. Von wegen Frauen sind multitaskingfähig… pah, vielleicht was Taten angeht, aber auf Gedanken scheint das nicht zuzutreffen. Meine sind in einem parallelen Festival-Universum gefangen.

Trotzdem hab ich mich heute mit lecker Sekt bewaffnet, die Glaskugel hervorgeholt, das Zimmer abgedunkelt und Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt um euch endlich auch für Juni das schwarze Horrorskop zu präsentieren.

Wie immer: ich hafte nicht für meine Vorhersagen! Diesen Monat schon gar nicht. 😀

Das schwarze Horrorskop – Juni 2011

Zwilling_Fotolia_26029604_XS

Zwilling 22.05. bis 22.06.

Zwilling
Manchmal ist es ganz einfach ein Zwilling zu sein. Zum Beispiel diesen Monat. Du bist ganz in deinem Element oder besser gesagt in allen Elementen: zu Wasser, zu Land und in der Luft. Oberirdisch klappt alles perfekt. Doch unterirdisch ist die Stimmung ziemlich im Keller und zuletzt musstest du in der Hölle eklatante Stimmenverluste hinnehmen. Bei schlechten Umfragewerten ist dein Fernbleiben zwar verständlich, bringt dich aber auf der Beliebtheitsskala auch nicht nach oben. Wie wäre es also, wenn du zu deinem Geburtstag mal eine höllisch gute Party da unten veranstaltest? Sex, Death & HeadsWillRoll … und schon kannst du dich im Sündenpfuhl und wieder in der Anerkennung deiner teuflischen Fans suhlen!

Krebs_Fotolia_26029604_XS

Krebs 23.06.bis 22.07.

Krebs
Das Monatsmotto lautet: in Bewegung und vor allem in Gesellschaft bleiben! Dein verkümmertes, sozial-geselliges ICH sollte unter dem herrlichen Junimond mal etwas auslüften und auferstehen. Ab sofort gilt: nicht mehr einsam, sondern zweisam oder dreisam. Auf der Jagd nach Beute, beim Kochen, beim Sinnieren auf Kirchturmbrüstungen, beim Schlafen… du verstehst? Für die nächsten 30 Tage heißt es: Konversation, Komplimente und Körperkontakt. Und das mit möglichst viel „Gefällt mir“. Du darfst dir danach auch etwas Ruhe und Sozialphobie gönnen, aber erst im Juli – in deinem Monat.

Löwe_Fotolia_26029604_XS

Löwe 23.07. bis 22.08.

Löwe
Der Juni beginnt mit vielen Ah’s und Oh’s. Du machst enorme Neuentdeckungen: gutaussehende Geschöpfe der Nacht, phantastische Welten, schräge Geschmäcker, morbide Zeitzeugen, skurrile Töne. Zuerst genießt du alles in vollen Beutezügen, doch plötzlich wirst du nachdenklich, verfällst in Grübelstarre begleitet von Schweigsamkeit. Ein ungewohnter Zustand, der deine Freunde und vor allem deinen Partner schwer irritiert. Häufig ziehst du dich zurück, nächtelang brennt Licht in deiner Gruft, die Türen bleiben verschlossen. Was auch immer du da ausgrübelst oder fabrizierst: Ende des Monats könntest du dann mal den Schleier lüften, sonst besteht akute Gefahr zwischenmenschlicher Kollisionen.

Jungfrau_Fotolia_26029604_XS

Jungfrau 23.08. bis 22.09

Jungfrau
Die Konzentration bröselt etwas diesen Monat: du vergisst den Bunsenbrenner abzuschalten, rennst nach Verlassen des Hauses 2x zurück um dich zu vergewissern, dass die Grufttüren abgeschlossen sind, verpeilst deine Vampirzähne aufzustecken oder das Anti-Knoblauch-Deo aufzulegen. Das alles weil du gerade vor, während und nach deinem Kurz-(WGT-)-Urlaub so mit Abschalten beschäftigt bist, dass du dein System gleich komplett herunterfährst. Prinzipiell auch okay. Erst wenn du dich nur mit Essstäbchen bewaffnet in Vollmondnächten mit Werwölfen duellieren willst, solltest du besser ein Konzentrations-Update fahren.

Waage_Fotolia_26031209_XS

Waage 23.09. bis 22.10.

Waage
In diesem Monat drohst du in den Abgrund der Langeweile zu rutschen, wenn du nicht selbst für etwas Input sorgst. Tipp 1 kennst du sicher noch aus deiner Jugend: Bücher. Die Teile, wo viele Worte auf einzelnen Seiten Papier verdichtet am Ende einen Sinn ergeben. Tipp 2: Schach. Ein Spiel in etwa so sexy wie Feinrippunterhosen, aber es bringt deinen Hirnkasten ordentlich zum Rauchen. Wenn du dagegen Frauen imponieren willst, dann am besten mit Tipp 3: Zauberwürfel üben. Wenn du soweit bist, kannst du auf den derzeit angesagten 80er Parties mal lässig einen an der Tanzfläche in 6,65 Sekunden lösen. Die Ladies/Typies werden dir zu Füßen liegen und Langeweile ist Geschichte.

Skorpion_Fotolia_26029433_XS

Skorpion 23.10. bis 22.11.

Skorpion
Du kennst dich hervorragend mit Naturkatastrophen gut aus: du bist nämlich eine! Fast so wie es in manchen Landstrichen Heuschrecken regnet, hagelt es im Juni Skorpione. Es ist, als hätte jemand einen Sack Skorpis geöffnet und diese ziehen nun tiefenanalytisch, geheimnisvoll und (erotisch) anstachelnd durch die Straßen, Clubs und Kneipen. Andere Sternzeichen kommen sich extrem und unangenehm umzingelt vor. Sollten dir also offene Anfeindungen entgegenschlagen oder du merkst, dass man dir aus dem Weg geht, dann liegt das dieses Mal nicht an dem was du getan oder nicht getan hast. Sondern an der momentanen Omnipräsenz deiner Gattung. Es ist auch alles gar nicht so gemeint sondern eine pure Schutzreaktion schwacher Kreatürchen. Am besten du ziehst dich auf den Beobachterposten zurück und betreibst ein paar Charakterstudien.

Schütze_Fotolia_26029433_XS

Schütze 23.11. bis 22.12.

Schütze
Offerten besser ablehnen, vor allem wenn sie so Mitte des Monats aufpoppen: leckeres Frischfleisch, delikate Blutkonserven oder eine blassblaublütige Schönheit im Mondschein… das könnte alles in die Hose gehen und zwar nicht im positiven Sinne! Denn in diesem Monat ist das schwarze Glück nicht mit dir und überall sind Monster-Fallen aufgestellt. Du wärest ein gefundenes Fressen! Also vorsichtig sein, zu verlockende Sachen kritisch beäugen und wenn irgendwo ein Dreizack oder Pferdefuss hervorlugt… weglassen! Entscheide bei den Dingen, die dir begegnen, nach der alten Komma-Regel: If in doubt, leave out.

Steinbock_Fotolia_26031209_XS

Steinbock 23.12. bis 21.01.

Steinbock
Ganz allein hier? Du hast aber schöne Fangzähne? Was für ein Outfit, wo hast du das denn her? Wow, bist du echt oder fiktiv, darf ich das kurz nachprüfen? Dein Geruch erinnert mich so an meinen Lieblingsfriedhof… zu mir oder zu dir? Auf Sprüche dieser Art kannst du dich schon mal vorbereiten: die hagelt es im Juni ohne Ende. Du schwebst dahin wie ein positiv geladenes Erotik-Molekül – gegen deine Ausstrahlung demonstrieren beinahe die Grünen. Jedenfalls viel Spaß und Glück bei der Sammlung an Seelen, die du dir jetzt zulegen kannst. Vielleicht ist ja etwas Interessantes dabei. 😉

Wassermann_Fotolia_26031209_XS

Wassermann 22.01. bis 20.02.

Wassermann
Fett schwimmt oben, heißt es. Fett-mit-Arbeit-zugepackt jedoch nicht. Da geht man unter. Blubb, blubb. Bevor jemand einen bescheuerten Psychothriller mit einem noch schlimmeren deutschen Filmtitel davon dreht (a la „Die Wasserblasen des Todes“), solltest du besser auftauchen, Luft schnappen, durchatmen. An Land krabbeln, ablegen, ausruhen. Du wirst dich wundern: Arbeitswochen können auch ohne dich überleben. Und du ohne sie! Deine Kollegen oder Kunden werden dich noch früh genug auf den Meeresboden der Tatsachen herunterziehen. Bis dahin einfach am Strand liegenbleiben und eine leichte Muschelkalk-Patina ansetzen.

Fische_Fotolia_26029433_XS

Fische 21.02. bis 19.03.

Fische
Man braucht im Juni eine Menge Alkohol um dich ansatzweise zu ertragen. Wie ein kindischer Wassergeist flippst du überall herum, bist hibbelig und ab und zu eine Spur zu laut. Irgendwas bereitet dir ganz tierische (oder aalglatte?) Vorfreude. Nun, du wirst es wissen. Doch auch wenn du übermütig bist, lass dir besser nicht in die Karten schauen! Das könnte sonst alles verderben. Erst wenn der Fisch (hihi) sicher am Haken baumelt, kannst du alles in allen Details mit allen Übertreibungen schildern. Wenn im Laufe dessen einige deiner Freunde zu Gewohnheitstrinkern mutieren, geht das aber auf dein Konto.

Widder_Fotolia_26031209_XS

Widder 20.03. bis 20.04.

Widder
So langsam entwickelt sich eine feuchte Schwüle in deinem Sarkophag. Dich bei heißem Wetter so wenig wie möglich zu bewegen gelingt dir trotzdem frappierend gut, aber nur weil du in Mullbinden eingewickelt bist. Trotzdem kann das Mumienlotterleben ja so nicht weitergehen. Du solltest auch mal an deine Bikinifigur denken. Wer heutzutage etwas auf sich hält, nimmt sich einen Personal Trainer. Natürlich nur wer Kohle hat, aber das ist ja dank deines Pharaonenschatzes kein Thema. Ein bisschen Pilates zu Versen von Platon und ab und zu etwas locker um die Pyramiden gehen wie ein Ägypter. Schon sind die Fettpölsterchen weggeschwitzt und etwas mehr Muskel am Knochen. So wird dich in der Sommersaison auch keiner in die Wüste schicken!

Stier_Fotolia_26029433_XS

Stier 20.04. bis 21.05.

Stier
Deine Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft feiern diesen Monat gemeinsame Höhenflüge. Du verkaufst mehr Leichenwagen als jeder andere, bist dicke im Knochen-Handel und als Kandidat für die dubiose Partei der „Grauen Monster“ aufgestellt. Du pflegst deinen inneren Hang zum Unseriösen und nach außen die Miene eines verlässlichen Gemeindepfarrers. Eine gefährliche Mischung. Du wirst sie nutzen, aber nur du weißt, wofür. Es bleibt spannend.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Einfach Dranbleiben!

Skurriles, Düsteres, Morbides im Abo! Vernetze Dich mit dem schwarzen Planeten & Shan Dark:

5 Responses to Das schwarze Horrorskop für Juni 2011

  1. r@zorbla.de 6. Juni 2011 zu 07:09 #

    „unterirdisch ist die Stimmung ziemlich im Keller“ – ist das nicht offensichtlich? 😉
    Auf mehr kann ich mich grad nicht konzentrieren…

  2. Sandra 6. Juni 2011 zu 11:03 #

    Haha, wie geil ^^.Lol mit dem „gegen deine Ausstrahlung demonstrieren beinahe die Grünen“ wars aus mit mir XDDDDD.
    Na dann bin ich mal gespannt, ob das tatsächlich eintritt mit dem Sprüchen XDD.
    „Dein Geruch erinnert mich so an meinen Lieblingsfriedhof“… dieser Spruch würde bei mir garantiert nicht ziehen –„. Der Sven macht sich immer über mich lustig und fragt, ob ich mir schon den „Erdenduft“ aufgesprüht und Blut getrunken habe XD.
    Back to the topic.. XD
    Sehr nice und keep it up! :’D
    glg Sandra

  3. Pixella 6. Juni 2011 zu 16:11 #

    Nee, mir wird bestimmt nicht langweilig. Nur warm.*öl*

  4. Alexandra 6. Juni 2011 zu 18:10 #

    Ausspannen – das klingt doch sehr verlockend. Und mit diesem Horrorskop im Hinterkopf kann ich das jetzt also ganz ohne Gewissensbissen tun. Danke schön!

  5. Emily Byron 8. Juni 2011 zu 19:31 #

    Oha. Na dann werd ich mal aufpassen wie ein Schiesshund. Den Spruch kannte ich allerdings noch nicht und werde ihn mir ab sofort in mein Hirnkasterl brennen – danke!

Schreibe einen Kommentar